A Lost Place on Rügen [JawollTravel]

In unserem Urlaub auf Rügen Anfang August fanden wir einen recht naturbelassenen Strand. Auf dem Weg dorthin kamen wir an einem verlassenen Ort oder Hof vorbei, der aus einer Handvoll Häuser bestand und sich schon vor einiger Zeit dem Verfall ergeben hatte. Meinem CSI-Auge entging allerdings nicht, dass der Rasen frisch gemäht war und alle Fenster und Türen verrammelt waren. Die Botschaft „Hier nicht rumlungern“ kam deutlich an.

Allerdings wollte ich schon ewig mal nen sogenannten Lost Place oder Abandoned Place fotografieren. Dass das nicht so ohne ist, obwohl es heller Tag war, habe ich schnell gemerkt. Leere Räume, eingefallene Dächer und Spuren letzter (wahrscheinlich nicht gerade legaler) Bewohner waren wirklich unheimlich. Möglich, dass ich zu viele Gespenstergeschichten gesehen habe, aber irgendwie habe ich jederzeit mit einem dunkelhaarigen Mädchen im Dachfenster gerechnet. Oder damit, dass mein Atem kalt wird. Doch nichts derartiges geschah, außer dass ich von vielen Mücken gestochen wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s