Auftritt: Down Syndrom [jawollDownSyndrom]

[Dieser Artikel erschien bereits am 14. September 2016 auf meiner privaten Facebookseite]

Ich nehme den Start des Filmes „24 Wochen“ zum Anlass, das erste Mal öffentlich darüber zu schreiben.

David und ich erwarten im Dezember unser zweites Kind. Zwischen der 13. und 15. Schwangerschaftswoche haben mehrere pränatale Untersuchungen ergeben, dass es mit dem Down Syndrom zur Welt kommen wird.

Für uns war bereits vor der ersten Routineuntersuchung klar, dass wir dieses Kind behalten, dass es zu uns gehört, dass es ein Teil unserer Familie wird. Und auch nach der 99%igen Diagnose (bei der wir trotz aller Entschlossenheit ein bisschen geweint haben), haben wir an dieser Entscheidung festgehalten. Wir haben das Glück, dass schwerwiegende Organschäden (besonders das Herz ist oft betroffen) bisher nicht per Ultraschall zu erkennen waren. Wir sind uns dessen bewusst, dass es bis zur 25. Woche auch ganz anders aussehen kann und sich Paare oder eben auch die Frauen für eine Spätabtreibung bis zu diesem Zeitpunkt entscheiden. In Zahlen: 9 von 10 Frauen/ Paare entscheiden sich für eine Abtreibung.

Ich bin großer Verfechter der Selbstbestimmung über alle Entscheidungen, die eine Frau bezüglich ihres Körpers trifft. Jedoch wäre eine Abtreibung nur im aller, aller, alleräußersten Fall für mich in Frage gekommen. Ich habe keine zwei Fehlgeburten durchgemacht, um ein Wunschkind nicht zu bekommen.

Wir wollen kein Mitleid und auch keinen Beifall. Wir wünschen uns Freunde und Bekannte, die sich für und mit uns freuen, die keinen Unterschied zwischen unseren Kindern machen und die uns ehrlich Fragen stellen, wenn sie etwas nicht wissen oder verstehen.

Natürlich freue ich mich auch über Links zu entsprechenden Blogs, Seiten oder Gruppen, denn im Moment bereiten wir uns auf alles vor, was da so kommt. Wir möchten unserem Kind den bestmöglichen Start ins Leben mitgeben und das heißt, dass Arztgespräche, Therapien und Übungen zu unserem Alltag gehören werden. Ja, es wird anstrengend und ja, es wird nicht einfach.

Aber dieses Kind wird mit so viel Liebe überschüttet werden, dass es gar nicht weiß, wohin damit.

4 Gedanken zu “Auftritt: Down Syndrom [jawollDownSyndrom]

  1. Ihr seid unglaublich. Ich drücke euch die Daumen das jetzt alles gut klappt und du die SS weiter gut durchmachst.
    Ich weiß wie wir da saßen denn wir haben auch eine Erbkrankheit in der Familie aber unser Zwoggo hat nichts. Wir hätten ihn auch genau so geliebt wie jetzt.

    Freue mich auf deinen eine Blog!
    LG
    Maja

    Gefällt mir

    • Hallo Maja, Danke für deinen Kommentar. Unser Sohn ist schon 6 Monate alt. Der Text ist von letztem Jahr und markiert den Start einer Serie hier auf denn Blog. Lg Anna

      Gefällt mir

  2. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und Liebe! Ich selbst weiß um das Leben mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen und weiß nicht, ob ich es selbst behalten hätte. Nicht, weil ich es nicht lieben könnte, ganz im Gegenteil, sondern weil die Gesellschaft nicht in derLage ist das Schöne an Handicaps zu sehen und ich es nicht ertragen könnte. Meine Schwester wurde durch eine OP im Säuglingsalter zerebral geschädigt und ist seither Pflegestufe 3. Was wir erleben mussten und wie sehr wir für meine Schwester kämpfen, sollte keiner durchmachen.
    Allerdings wollte ich die Freude über den zweiten Engel nicht mindern! Legt Euch jedoch schon ejtzt ein dickes Fell zu und freut Euch auf einen solch wunderbaren Menschen!

    Allerliebst
    Sylvi

    Gefällt mir

    • Hallo Sylvi, Danke für deinen Kommentar. Auch ich habe eine Schwester, die mit inf. Cerebralparese zur Welt kam. Sie ist einer der Gründe, weswegen wir uns für unseren zweiten Sohn entschieden haben. Der ist übrigens schon seit 6 Monaten da, der Text ist schon älter und der Start einer Serie. Lg Anna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s